Am 26. April 2010 trafen wir uns früh um 6 Uhr noch ganz verschlafen am Neuberinhaus. Anschließend kamen unsere 2 Reisebusse an, die Klasse 9c war mit der Klasse 10b in einem Bus, im zweitem Bus die 10a. Als wir alle in den Bus eingestiegen waren und jeder einen Platz gefunden hatte, stellte sich unser Busfahrer Bernd noch kurz vor und Herr Modes erklärte uns den Fahrplan. Danach ging es dann endlich los! Es war eine sehr lange, anstrengende Fahrt die jeden sehr ermüdete. Um 10.30 Uhr kamen wir in der Autostadt Wolfsburg an.

Dort hielten wir uns 3 Stunden lang auf. Besonders interessant und spannend war die Lamborghini Show. Toll war auch, dass man sich in die verschiedensten Autos einmal reinsetzen durfte. Als die Uhr dann 14 Uhr schlug, fuhren wir 2 Stunden weiter bis in die Jugendherberge Bad Fallingbostel. Jeder nahm seine Schlüssel in Empfang und stürmte in sein Zimmer, später gab es dann Abendbrot. Am Dienstag fuhren wir nach Hodenhagen in den Serengeti Park. Als wir dort ankamen, machten wir eine Dschungelfahrt. Sie war sehr interessant, lustig und lehrreich. Wir haben Giraffen hautnah sehen können, anfassen dürfen und konnten auch Tiere betrachten die einem nicht jedem Tag auf der Straße begegnen wie z.B. die weißen Tiger. Lustig waren auch die freilaufenden Affen, die einem auf dem ganzen Körper rumkrabbelten und die Bananen klauten. Am Ende des Tages waren wir dann noch im Streichelgehege und fütterten die Ziegen, Ponys und Esel, wobei mich der Esel in den Finger zwackte! Danach durften wir noch in den Freizeitpark, der sich direkt im Serengetipark befand. Es war ein sehr schöner und erlebnisreicher Tag. Am Mittwoch früh machten wir uns auf dem Weg nach Hamburg. Als wir dann endlich in Hamburg bei den Landungsbrücken anhielten und ausstiegen, hatten wir 3 Stunden Freizeit. Fast alle stürmten gleich auf die Reeperbahn, andere machten eine entspannende Hafenrundfahrt, die nächsten liefen von Souvenirshop zu Klamottenladen. Hamburg ist eine sehr schöne riesengroße Großstadt, mit den Menschen hatten wir keine so gute Erfahrung, denn die meisten waren sehr unfreundlich. Es war trotz diesen Dingen ein sehr interessanter und toller Tag. An unserem nun schon vorletzten Tag dem Donnerstag fuhren wir gleich früh 9.30 Uhr los in den Heidepark Soltau. Noch bevor wir loslegten machten wir noch mehrere Klassenfotos. Dann endlich ging es hinein und alle konnten dahin stürmen wo sie wollten. Es war sehr interessant, spannend, anstrengend und sehr lustig. Ziemlich alle sind die Hauptattraktionen wie Scream, Collossos, Big Loop,  Dessert Race, die Wildwasserbahnen und viele kleinere Achterbahnen gefahren. Um 18 Uhr trafen wir uns dann wieder am Haupteingang und fuhren zurück in die Jugendherberge. Am Abend grillten wir und machten Stockbrot. Früh wurden noch die restlichen Dinge in die Koffer eingepackt und dann ging es schon wieder los auf dem Weg nach Hause. Es war eine sehr gelungene und schöne Abschlussfahrt. Wir bedanken uns ganz besonders bei Herr Modes der die Abschlussfahrt organisierte und auch bei allen anderen Lehrern wie Frau Müller, Frau Klein, Frau Begehold und Frau Bucher.

Linda Kositzki

  • 10_04_Fallingbostel_1kl
  • 10_04_Fallingbostel_1kl138
  • 10_04_Fallingbostel_1kl145
  • 10_04_Fallingbostel_1kl153
  • 10_04_Fallingbostel_1kl154
  • 10_04_Fallingbostel_1kl17
  • 10_04_Fallingbostel_1kl2
  • 10_04_Fallingbostel_1kl20
  • 10_04_Fallingbostel_1kl24
  • 10_04_Fallingbostel_1kl25
  • 10_04_Fallingbostel_1kl3
  • 10_04_Fallingbostel_1kl30
  • 10_04_Fallingbostel_1kl4
  • 10_04_Fallingbostel_1kl5
  • 10_04_Fallingbostel_1kl62
  • 10_04_Fallingbostel_1kl67
  • 10_04_Fallingbostel_1kl74
  • 10_04_Fallingbostel_2kl183

Simple Image Gallery Extended

sitemap