Die Austausch-Woche im Schullandheim „Schönsicht Netzschkau“

Netzschkau, 8.11.09

Liebes Tagebuch,

am Sonntag trafen sich alle Kinder aus der 7a an der Schule. Maxis Vater fuhr das Gepäck nach Netzschkau. Dann marschierten wir los. Ungefähr halb 6 trafen wir im Schullandheim ein. Die Tschechen und Engländer waren bereits da. Kurze Einweisung und dann durften wir endlich unsere Zimmer beziehen. Um 6 gab es dann Abendbrot. Am Abend machten wir Kennenlernspiele. Halb 10 machten wir uns bettfertig und dann gingen wir ins Bett schlafen.

Netzschkau, 9.11.09

Liebes Tagebuch,

am Montag standen wir um 7 auf und gingen ca. 7.45 Uhr frühstücken. Dann hörten wir uns einen von Schullandheimleiter Herr Schwan gehaltenen Vortrag über Raumfahrt und Astronomie an. Wir wurden in 2 Gruppen eingeteilt. Vormittags ging die erste Gruppe zur Göltzschtalbrücke, die andere Gruppe baute Raketen. Am Nachmittag tauschten wir. Den Abend durften wir auf unseren Zimmern verbringen.

Netzschkau, 10.11.09

Liebes Tagebuch,

nach dem Frühstück fuhren wir mit 2 Reisebussen zur Raumfahrtausstellung Morgenröthe - Rautenkranz. Anschließend fuhren wir nach Auerbach, um dort einen kleinen Stadtbummel zu machen. Nach ca. anderthalb Stunden ging es weiter nach Rodewisch ins Planetarium der Sternwarte. Ca. 19.00 Uhr fuhren wir ins Schullandheim zurück. Anschließend gab es Abendbrot. Danach ruhten wir uns von dem anstrengenden Tag aus.

Netzschkau, 11.11.09

Liebes Tagebuch,

wie jeden Morgen ging es nach dem Frühstück mit dem Tagesablauf los. Als erstes machten wir eine GPS-Tour durch die Umgebung des Schullandheimes. Danach gab es Mittagessen. Am Nachmittag ließen wir unsere gebauten Raketen auf einem Feld starten. Ein matschiges Spektakel. Nach dem Abendbrot fand eine Disco mit richtigem DJ im Speiseraum statt. Das gefiel uns allen am meisten. Danach gingen wir schlafen.

Netzschkau, 12.11.09

Liebes Tagebuch,

nach dem Frühstück fand ein kleines Tischtennisturnier im Sportraum statt. Nach dem Mittagessen wanderten wir zur Kegelbahn an der Göltzschtalbrücke. Nach 2 Stunden ging es mit den Reisebussen ins Webalu, ein Hallenbad in Werdau. Am Abend war das Finale des Tischtennisturniers. Danach packten wir unsere Koffer.

Netzschkau, 13.11.09

Liebes Tagebuch,

nach dem Aufstehen ging es wie jeden Morgen zum Frühstück. Danach hörten wir uns draußen nochmals einen interessanten Vortrag von Herrn Schwan über Sonnenuhren an. Anschließend bauten wir unsere eigenen Sonnenuhren. Nach dem Mittagessen hatten wir Freizeit. Ca. 12.30 Uhr wurde unser Gepäck von Maxis Vater abgeholt und wir wanderten zur Schule zurück.

Es war eine sehr interessante und erlebnisreiche Woche.

Celine Hack, Charlene Mittag, Sarah Berwitz

  • IMG_5828
  • IMG_5861
  • IMG_5864
  • IMG_5895
  • IMG_5987

Simple Image Gallery Extended

sitemap